Durch einen 14:1 Testspielsieg am Freitag (23.11.) gegen die ein Jahr jüngere U9 des SC Fortuna Köln ging es am heutigen Samstag mit Rückenwind in das Spiel gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer vom SV Lövenich-Widdersdorf. Doch die einzigen beiden verlorenen Punkte gab es für die Gäste gegen unser Jungs vom BBV beim spektakulären 3:3 im Hinspiel. Es sollte wie erwartet das Spiel der beiden spielstärksten Mannschaften der Staffel werden. Ein echtes Topspiel!

Anders als am letzten Wochenende, als man 7:8 gegen Fliesteden verlor, ging man heute von der ersten Sekunde an konzentriert und mit breiter Brust in das Spiel gegen den Staffelfavoriten.

Der Matchplan lautete: 
- Frühes Pressing
- Schnelle Gegenstöße nach Ballgewinn
- flacher Spielaufbau bei eigenem Ballbesitz
- „Sprechen“ und „Coachen“ untereinander 

All diese Punkte sollten schon früh umgesetzt werden. Man war eng an den Gegenspielern, spielte selbst ruhig nach vorne und war auf dem Platz zu hören. Und schon nach drei Minuten sollten unsere Jungs belohnt werden. Nach einer Ecke von Álvaro traf unser Kapitän Ole per Kopf am kurzen Pfosten zum 1:0. Durch den hohen Druck auf die Spieler der Gäste, konnten diese nicht ihr gewohntes Passspiel aufziehen. Jedoch sollte sich dies in der neunten Spielminute ändern. Dort war man einmal nicht aufmerksam und ließ den Gegenspielern zu viel Platz. Sofort spielte LöWi eine tolle Direktkombination und glich zum 1:1 aus. Der Ausgleich sollte die in weiß gekleideten Schlossstädter allerdings noch weiter motivieren, so dass man nur vier Minuten später durch Luis nach Ballgewinn im Pressing wieder in Front gehen konnte. In den kommenden Spielminuten ging es immer wieder hin und her und es entwickelte sich das erwartet schön anzusehende Topspiel. Jedoch war es immer der BBV, der die Kontrolle über das Spiel behielt. In der 21.Spielminute sollte dann der schönste Spielzug des Tages folgen. Nach einem Ballgewinn in der Defensive ging es über Ben sofort schnell nach vorne. Ein flacher Diagonalpass von Ben ließ Luis mit einer Schusstäuschung durch die Beine und so stand Julius alleine vorm Tor und konnte diese traumhaft herausgespielte Chance zum 3:1 nutzen. Die letzte Minute der ersten Halbzeit hatte dann noch jeweils ein Tor für Lövenich zum 2:3 Anschluss und ein weiteres Tor von Julius zum 4:2 Halbzeitstand zu bieten. 

Insgesamt eine gute erste Halbzeit unserer U10 und ein echtes Ausrufezeichen nach der Leistung vom letzten Wochenende.

Die zweite Halbzeit begann dann leider wie gewohnt mit einer Topchance für die Gäste, die Philip nach nur 25 Sekunden  parieren konnte. Die Minuten nach der Halbzeitpause sollten die besten der Gäste sein. Diese Phase wurde in der 29.Minute durch den 3:4 Anschlusstreffer belohnt. Im Anschluss daran, fingen sich unsere BBVler wieder und man bekam nach und nach wieder mehr Kontrolle über die Partie. Jedoch dauerte es bis zur 37.Spielminute, in der Elias hellwach war und in einen Querpass der Lövenicher Verteidiger sprintete und im Anschluss eiskalt zum 5:3 einschieben konnte. Danach ließ man noch zwei gute Torchancen liegen, spielte aber weiterhin ein tolles Pressing und ließ dem Gegner keine Luft zum Atmen. Drei Minuten vor Ende der Partie erhöhte Ajeethan nach Vorlage von Álvaro noch einmal auf den 6:3 Endstand.

Es stand also am Ende ein 6:3 Sieg gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Lövenich-Widdersdorf auf dem Zettel. Eine Riesenpartie von allen Beteiligten! Alle Vorgaben der Trainer wurden mehr als gut umgesetzt und somit konnte man beruhigt von der besten Saisonleistung sprechen! Nächste Woche geht es dann in Sindorf weiter mit der Punktejagd in der Staffel...

© 2018 Bedburger Ballspielverein von 1912 e.V. | Bedburg, 18.12.2018