Das heutige Nachholspiel gegen den FC Rheinsüd Köln 2 war für beide Teams wie ein Endspiel, denn bei einem Sieg war jeweils der Sprung auf Platz 2 der Staffeltabelle hinter den überlegenen Fliestedenern zu schaffen.

Besonders interessant an dieser Partie war noch zusätzlich, dass das regulär letzte Staffelspiel vergangene Woche auswärts ebenfalls gegen den SC Rheinsüd war und nach spannendem hin und her mit einem 7:7 (2:3) endete.

Man hatte sich also noch frisch in Erinnerung und die Frage war, wer sich entsprechend das bessere Konzept für dieses Endspiel ausgedacht hatte und ob man es auch umsetzen konnte.

Unsere Jungs schossen, wie vergangene Woche, 7 Tore, diesmal allerdings bereits in der ersten Halbzeit. Hierbei zeigten sie einen Einsatz- und Siegeswillen, wie wir ihn uns auch bereits in vorherigen Partien vielleicht etwas öfter gewünscht hätten.

Unser Gegner konnte sich kaum Chancen herausspielen und die wenigen, die zu Stande kamen, wurden von unseren Jungs noch abgeblockt, gingen daneben oder unser Torwart war zu Stelle. Zur Halbzeit stand es also 7:0, wobei wir sowohl schön herausgespielte Treffer, als auch satte Distanzschüsse bewundern konnten.

Die Jungs starteten etwas verhaltener in die zweite Halbzeit, aber der befürchtete Schlendrian, der die Gegner in so manchen, früheren Partien immer wieder zu Kontern eingeladen hatte, war heute zu Hause geblieben.

Ein unglückliches Eigentor des Gegners brachte das 8:0, kurz darauf erhöhten wir nach einem schönen Zuspiel mit einem platzierten Schuss ins Eck auf 9:0. Das Spiel war entschieden und Rheinsüd schaffte mit einem abgefälschten Schuss noch den Ehrentreffer zum 9:1 Endstand.

Die Freude über den 2. Tabellenplatz vor Kerpen, Rheinsüd und Kaster-Königshoven war natürlich groß und beim anschließenden „Danke schön“ sagen der gesamten Mannschaft im Kirdorfer Hof, dem Sponsor der neuen Trikots, gab es dann auch die verdiente Runde Softdrinks.

Hierbei verabschiedeten die Spieler dann auch ihren Mannschaftskameraden Tobias, der mit seinen starken Leistungen nicht unwesentlich am alles in allem erfolgreichen Saisonabschluss beteiligt war, mit einem kleinen, aber von Herzen kommenden Geschenk mit Seltenheitswert.

Die Jungs der E1, Trainerin Sonja und alle Eltern wünschen ein Frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2016.

© 2019 Bedburger Ballspielverein von 1912 e.V. | Bedburg, 20.05.2019