Mit einem 2:0 Heimsieg gegen Viktoria Frechen konnte die U19 den zweiten Tabellenplatz zurückerobern.

Dabei profiterte Bedburg aber von der Spielabsage des bisherigen Zweiten Vichtal in Niederau.
Nachdem Frechen die ersten Saisonspiele alle knapp verloren hatte, konnte die Mannschaft die letzten vier Meisterschaftsspiele alle gewinnen. Unsere U19 war also gewarnt.
Doch man merkte den Spielern an, dass sie die schwache Leistung beim 0:3 in Wegberg vergessen machen wollte. Bedburg bestimmte das Spiel und ließ die Gäste meist hinterherlaufen. Dabei kam der BBV auch zu einigen Chancen, die aber allesamt nicht verwertet werden konnten. So ging es mit einem für Frechen glücklichen 0:0 in die Kabine.
In Hälfte zwei setze der BBV sein gutes Kominationsspiel fort, doch es dauerte noch bis zur 68. Minute bis Timo Braun seine Farben mit dem 1:0 erlöste. Marcel Breuer setzte sich am rechten Flügel durch, zog bis zur Grundlinie und passte dann zum am 16er wartenden Timo weiter, der mit einem plaziertem Schuß für die Führung sorgte. Frechen versuchte nun seinerseits ofensiver zu agieren, doch ließ die BBV Abwehr bis zum Ende keine Chancen zu. In der 86 Minute war es dann Mirko Pätschke. der eine gekonnte Hereingabe von Basti Müller im zweiten Versuch per Kopf im Gästetor unterbringen konnte.
Das nächste Spiel bestreitet die U19 nun in Vichtal, bevor die Hinrunde am 06.12.mit einem Heimspiel gegen Kerpen endet.

© 2019 Bedburger Ballspielverein von 1912 e.V. | Bedburg, 20.05.2019